Apr 20, 2014

PomPom Osterhase

Dieser kleine PomPom Osterhase ist eine schnelle und günstige Idee zu Ostern. 



Materialien

  • Wolle (zwei Farben)
  • flacher Stein
  • ggf. Augen
  • Heißklebepistole
  • Schere
  • Häkelnadel (3,0)



Anleitung


1) PomPoms herstellen

Zunächst benötigt man drei PomPoms in unterschiedlichen Größen: Körper (groß), Kopf (mittel), Schwanz (sehr klein). Für den Schwanz (sowie auch später für die Ohren) habe ich eine andere Farbe genommen, um ihn ein wenig vom Rest des Körpers hervorzuheben.


Die Pompoms kann man sehr schnell herstellen, in dem man Wolle um die Finger seiner Hand wickelt. Je mehr Finger man umwickelt, desto größer wird letztendlich die Kugel. Hat man genug Wolle um seine Hand gewickelt, muss diese noch mit einem Stück Faden in der Mitte verknotet werden. Anschließend können die Schlaufen mit einer Schere aufgeschnitten werden. Jetzt sieht der PomPom noch nicht sehr schön aus. Doch je mehr man die Fäden des PomPoms trimmt, desto fester und buschiger wird er werden. 
Für den Körper habe ich 4 Finger, den Kopf 3 Finger und den Schwanz 2 Finger verwendet. 

2) Ohren häkeln

Da ist keinen festen Filzstoff zu Hause hatte, musste ich mir für die Ohren etwas anderes einfallen lassen. Das Häkeln der Ohren geht wirklich schnell und ist einfach gemacht. 
  1. 6 Luftmaschen häkeln (plus 1 Wendeluftmasche am Ende der Reihe)
  2. In jede Luftmasche eine feste Masche häkeln, in die sechste Luftmasche zwei feste Maschen häkeln (plus 1 Wendeluftmasche)
  3. In jede Masche eine feste Masche häkeln, dabei die erste Masche überspringen




3) Zusammensetzen

Da wir nun alle Einzelteile fertiggestellt haben, müssen wir sie nur noch zusammensetzen. Dafür habe ich eine Heißklebepistole verwendet, da der Kleber sehr gut hält. 
Damit der Hase am Ende auch aufrecht stehen kann, habe ich einen flachen Stein verwendet, den ich an der Unterseite des Körpers angeklebt habe. 





Und fertig ist der PomPom Osterhase. Ich habe bisher noch keine gute Möglichkeit für Augen gefunden. Wackelaugen halten schlecht an der Wolle, daher habe ich bisher noch keine verwendet. 






No comments:

Post a Comment